Ursachen für Kiefergelenksschmerzen

Die Fülle von Reizen, welche täglich auf uns einströmen, führen heutzutage vermehrt dazu, dass auch junge Patienten nachts mit den Zähnen knirschen (mahlen). Dabei werden die Zähne immer kürzer mit der Folge, dass einzelne Zähne dadurch überbelastet werden. Hitze- und Kälte-Empfindlichkeit sind die ersten Anzeichen. Wird die Ursache anfangs nicht erkannt, kann es bis zu heftigsten Zahn- und Kieferschmerzen führen. Durch den erfolgten Abrieb kommt es zu einer Kompression (Zusammenstauchen des Kiefergelenks).

Schienentherapie

Nach der klinischen Untersuchung und der Herstellung von Gipsmodellen wird eine Kunststoffschiene im Labor angefertigt, die dafür sorgen soll, dass einzelne Zähne nicht überbelastet werden können. Wahlweise für Oberkiefer oder Unterkiefer trägt man diese Schienen während der Nacht. Nicht alle Patienten können damit schlafen.