Gebissentwicklung

Milchgebiss und bleibende Zähne

Der Zahndurchbruch der Milchzähne und bleibender Zähne hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Verbesserte Mundhygiene und kaum harte Nahrung führen dazu, dass besonders der Wechsel zum bleibenden Gebiss sich deutlich nach hinten verlagert hat.

Milchgebiss - Die ersten Zähne

Laut aktueller Fachliteratur beginnt der Durchbruch des ersten Zahnes nach ca. 4-8 Monaten. Die Kinder fangen stark an zu sabbern, nehmen permanent Dinge in den Mund, schlafen unruhig und können auch Fieber bekommen. Dentinox Creme oder Osanit Globuli lindern die Beschwerden. Mit dem ersten Zahn sollte mit speziellen Lernbürsten die tägliche Zahnpflege durch die Eltern beginnen.

Wechselgebiss

Während früher die meisten 6-jährigen bereits einige Frontzähne zur Einschulung verloren hatten, finden wir heute 7-8 Jährige mit geschlossener Milchzahnfront. Eine besondere Herausforderung für Patient und Zahnarztteam stellt der Durchbruch des 6-Jahr-Molaren dar. Dies ist der erste neue Zahn hinter dem letzten Milchbackenzahn. Oftmals erfolgt der Durchbruch ohne Schmerzen und Klagen der Kinder mit der Gefahr, dass verkannt wird, dass dies der erste bleibende Molar (Backenzahn) ist. Besonders in der Zeit des Durchbruchs braucht dieser Zahn optimale Pflege.